„Kein Verkehrsmittel wird die alleinige Lösung sein“, wird IHK-Chefvolkswirt Dr. Florian Steidl in einem Artikel des „Wiesbadener Kurier“ vom 12. September 2019 zitiert. Der Bericht über das erste von vier Symposien im Verlauf des „Mobilitätsleitbildes“ geht auf den Kurzvortrag des Finanzwissenschaftlers im „Pecha Kucha“-Format ebenso ein wie auf den Beitrag Hannes Davieds‘. Als Leiter Fuhrparkmanagement und Vorstandsfahrdienst bei der R+V Versicherung sprach er den Wunsch nach mehr Radwegen aus, die zu den Wiesbadener Unternehmen führten.

Der Artikel schließt mit einem Appell Martina Dörnemanns, Gründungspartnerin des Büros dmo, das von ESWE Verkehr mit den Fachplanungen zum Leitbild beauftragt wurde: „Es müssen alle Verkehrsträger geprüft werden und Leitplanken für die zukünftige Entwicklung festgelegt werden.“

Der Beitrag wird durch einen Kommentar von Redakteur Matthias Laux abgerundet.