Mit ESWE entspannt zum Taunusstraßenfest

ESWE Verkehr bietet auch in diesem Jahr wieder das praktische Veranstaltungsticket an. Dieses ist während der Festdauer vom 30. August bis 1. September überall dort erhältlich, wo es Fahrscheine gibt.

Das Veranstaltungsticket kostet für Erwachsene 4,70 Euro (Kinder von sechs bis 14 Jahren zahlen 2,80 Euro) und berechtigt zu einer Hin- und Rückfahrt innerhalb der Preisstufe 13: Es gilt also im gesamten RMV-Tarifgebiet 6500 (Wiesbaden, Mainz und Umland) sowie in einigen angrenzenden Bereichen des Tarifgebiets 6600, beispielsweise in Hochheim – und das alles bis 5 Uhr am jeweiligen Folgemorgen. Bitte bei der Hin- und bei der Rückfahrt das Abstempeln des Tickets im Entwertergerät nicht vergessen; nur dann ist es gültig.

Anlässlich des Straßenfestes wird für den Linienverkehr von Freitag, 30. August, ab 14 Uhr, bis Sonntag, 1. September 2019, um 2 Uhr, die Taunusstraße zwischen Röder- und Geisbergstraße/Saalgasse komplett gesperrt.

Während dieser Zeit gilt folgende Regelung für den Busbetrieb: Die Bushaltestelle „Röderstraße“ (stadteinwärts) in die Taunusstraße vor Haus Nr. 52 verlegt. Die Haltestelle „Jawlenskystraße“ entfällt dagegen ersatzlos.

In Richtung Nerotal fahren die Busse der Linie 1 von der Haltestelle „Kurhaus/Theater“ kommend geradeaus weiter bis zur Ersatzhaltestelle „Webergasse“ in der Webergasse, weiter in die Coulinstraße, rechts in die Schwalbacher Straße, halbrechts in die Röderstraße, links in die Taunusstraße zum normalen Weg.

In Richtung Dürerplatz führt der Weg vom Nerotal kommend zur Ersatzhaltestelle „Röderstraße“ in der Taunusstraße und rechts in die Röderstraße. Danach wird die oben beschriebene Umleitung in umgekehrter Reihenfolge gefahren.

Weitere Informationen gibt es an Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer 0611/ 450 22 450.